Geht's überhaupt noch ohne dieses Internet?!

Man findet es einfach überall: Dieses INTERNET.

Wir schreiben das Jahr 2018.

Smartphones, Tablets, Laptops, Smart Watches. Wer nicht mindestens alles davon einmal hat, ist ziemlich out.

Glaubst du, dass es im Jahr 2018 tatsächlich noch jemanden gibt, der sich nicht - also so wirklich gar nicht - vom Internet beeinflussen lässt?

Der Reality Check

Das beginnt doch schon morgens um 6: Der Wecker klingelt, der erste Griff geht zu Instagram. Julian promotet DEN neuen Fitnessshake, Jana findet diese eine neue Gesichtscreme einfach nur himmlisch. Morgens schon fragt man sich, warum zur Hölle man kein Travelblogger ist, der gerade auf den Malediven chillt oder einer von diesen „Digital Nomads“, dem kein Alltag im stickigen Büro winkt.

.   

Im Bad geht’s weiter. Premium Streaming als Praktikant? Definitiv nicht drin. Eine Werbung nach der anderen dudelt zwischen den Hits meiner schönen „Top of the Morning“ Playlist.  Danach schnell fertig machen und zur Bahn, aber: Same procedure as every damn single day. Volle Kanne läuft mein kleiner, super nerviger Nachbar in mich rein. Schuld? Irgendein Virtual-Reality Game auf seinem neuen Smartphone, was er jeden Tag vor der Schule checken muss.

 

Ein Licht am Ende des Tunnels

Mein Highlight des Tages gibt’s dann aber in der Bahn. Da sitzt doch tatsächlich -unter all den Smartphone Zombies - ganz hinten in der Ecke versteckt -  jemand mit einem richtigen Buch. So aus Papier. Mit Eselsohren und so. Faszinierend. Hatte ich ja fast ein schlechtes Gewissen, als ich meinen Ebook Reader zückte…

 

Von meinem Job erzähle ich lieber gar nicht erst. Arbeiten im Online Marketing und der Social Media Welt vereint sich wohl nicht ganz so gut mit dem Gedanken an ein Leben ohne Internet.

 

Ohne Internet geht’s nicht!

Fazit des Ganzen : Ohne Internet geht’s einfach nicht mehr.  Wer denkt er könne sich in der heutigen Welt davon komplett fernhalten, muss schon wirklich auf der Suche nach seiner kleinen einsamen Insel sein – fern vom Internet aber auch fern aller Freunde und Bekannten. Das kann’s doch auch nicht sein.

 

Die Lösung liegt nah!                                                         

Das Internet clever nutzen. Online verabreden, um offline gemeinsame Zeit zu genießen: Das muss es sein! Klar, jeder denkt jetzt sofort an Tinder und co. Aber nein, ohne große Dating Absicht dabei. Einfach nur neue Leute treffen und eine coole Zeit zusammen verbringen.

Social Dining: Online, um offline zu sein.

Hast du schonmal vom Social Dining gehört? Sich unbekannte Menschen verabreden sich online, um offline an gemeinsamen Tischen leckeres Essen zu genießen. Dabei wird fröhlich geplaudert, geschnackt und die ein oder andere Geschichte geteilt. Mal besucht man wen in seinem privaten Zuhause, mal trifft man sich in einer Gastronomie. Beides cool. Viele solcher Events findet man bei Chef.One. Sie haben sich zur Aufgabe gemacht online Menschen fürs Offline sein zu verbinden. Und bisher klappt das ziemlich gut. Allein in diesem Jahr haben sich schon mehr als 2000 Menschen an gemeinsamen Tischen gefunden und vereint. Auch ich hab’s nun schon mehrmals getestet und bin begeistert. Demnächst geht’s auf Radtour mit meiner dadurch neu gefundenen Bekanntschaft!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen